Schweizer Chemie-Olympiade

Finalrunde

Die besten 16 bis 20 Schüler der Zentralprüfung qualifizieren sich für das Finale der Schweizer Chemie-Olympiade. Die effektive Anzahl wird anhand der grössten Punktedifferenz ermittelt.

Während den Vorbereitungswochenenden an der EPF Lausanne und der Universität Zürich werden die Schüler ihre praktischen Fähigkeiten und ihr theoretisches Wissen erweitern. In der Finalwoche an der ETH Zürich werden ebenfalls theoretische und praktische Lektionen abgehalten. Am letzten Tag der Finalwoche findet die Finalprüfung (theoretisch und praktisch) statt.

Die Schüler, die sich qualifiziert haben, werden bei der Rangverkündigung der Zentralprüfung an der Universität Bern weitere Informationen erhalten.

Die Schweizer Chemie-Olympiade ist zugleich für die Selektion Liechtenstein verantwortlich. Teilnehmnern aus unserem Nachbarland durchlaufen ihren eigen Wettbewerb, welcher sich an der Schweizer Chemie-Olympiade orientiert und die gleichen Events beinhaltet. An der Zentralprüfung können sich bis zu 4 Schülerinnen und Schüler für den Final Liechtenstein qualifizieren.

Die Gewinner der Schweizer und der Liechtensteinischen Chemie-Olympiade werden ihr Land an der Internationalen Chemie-Olympiade vertreten.